Zubehör für die Bahnlaufregelung: Lösungen nach Maß für zuverlässigen Bahnlauf

Eingestellt auf Ihre Produktion: BST eltromat Systeme zur Bahnlaufregelung richten sich in ihrem Umfang und Automatisie­rungsgrad immer exakt nach den Anforderungen Ihres Produktions­prozesses. Die Vielzahl der anschließbaren BST eltromat Komponen­ten garantiert eine optimale Anpassung an die individuelle Aufgaben­stellung. So bieten wir Ihnen unter anderem die folgenden Zubehörartikel an:


CAN-2-Ethernet-Koppler (C2E-Koppler)

Der CAN-2-Ethernet-Koppler bietet eine intelligente Vernetzungs­möglich­keit für die BST eltromat Regelverstärker der ekr 500 digital sowie ekrPro Com60 Baureihe. Bis zu vier Regelverstärker des Typs ekr 500 digital können mithilfe eines C2E-Moduls mit der übergeordneten Maschinensteuerung kommunizieren. Weitere Vernetzungen sind über die Integration zusätzlicher C2E-Koppler möglich. 

Das BST eltromat C2E-Modul nutzt den BST eltromat internen CAN-Bus und fungiert als Gateway zur übergeordneten Maschinensteuerung. Ihr Vorteil: Die interne Kommunikation der Regelgeräte untereinander wird so nicht durch zusätzlichen Traffic gestört oder in ihrer Performance gebremst.

Electronic fine adjustment (EFE)

Bedingt durch die Gegebenheiten der Maschine oder die Anforderungen der Produktion kann es nötig sein, die Position der Bahn entfernt vom Stellglied zu korrigieren. Die elektronische Fernbedienung erlaubt die Korrektur der Bahnlage sowie die Bedienung und Visualisierung der Grundfunktionen von jedem beliebigen Ort der Maschine aus.

Elektromotorische Sensorpositionierung

Ist die Lage des Sensors schwer zugänglich oder muss die Abtastposition aufgrund wechselnder Bahnbreiten häufig geändert werden, übernimmt ein Fühlerverstellgerät (FVG) die Verstellung der Sensorposition. Je nach Anforderung stehen verschiedene automatische Systeme mit elektromotorischem Antrieb zur Verfügung.

Fühlerverstellgerät FVG POS 100 (Basic)

Das Fühlerverstellgerät FVG POS 100 ist für verschiedene Anwendungsbereiche geeignet und steht in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung. Funktionen wie Kantenregelung und Mittenregelung (auch mit variabler Bahnmitte) gehören hierbei zum Standard. Die intelligente Kommunikation mit dem Regelgerät ekr 500 digital Unit Touch funktioniert nach dem Plug & Play Prinzip, sodass die Einrichtung und Inbetriebnahme weitestgehend automatisiert wird. Der modulare Aufbau dieser Fühlerverstellgeräte ermöglicht einen Einsatz auch bei größten Bahnbreiten.