Oberflächeninspektion | BST eltromat International

Oberflächeninspektion: 100 % Inspektion in Echtzeit

In den bahnverarbeitenden Industrien ist der Wettbewerb hart und die Anforderungen steigen stetig. Eine exakte Kontrolle der Oberflächenqualitäten ist eine zentrale Voraussetzung für fehlerfreie Produkte – und damit für zufriedene Kunden. Hier bietet BST effektive Unterstützung: mit intelligenten Systemen für eine 100 % Qualitätskontrolle während der Produktion. 

Systeme zur Oberflächeninspektion geben Auskunft über die Oberflächenqualität des Substrats, damit in den sich anschließenden Produktionsschritten eine durchgängig hohe Qualität gewährleistet ist. 

BST Oberflächeninspektion – Ihre Vorteile:

  • lückenlose Qualitätskontrolle
  • zuverlässige Fehlererkennung
  • schnelle Fehlerkorrektur
  • erhöhte Produktivität durch automatisierte Überwachung
  • zielgerichtete Fehlerprävention durch Analyse von Produktionsprotokollen
  • reduzierter Ausschuss und weniger Reklamationen
  • gesteigerte Kundenzufriedenheit

 

 

Zuverlässige Leistungen für die Oberflächeninspektion

Zur erstklassigen Qualität Ihrer Produkte tragen unsere Systeme unter anderem durch die folgenden Leistungen bei:

Fehlererkennung im Material

Typische Fehler im Laminierungs- und Beschichtungsprozess (z. B. Beschichtungsaussetzer oder Delaminierungen) werden verlässlich und umgehend erkannt, dem Bediener angezeigt und dokumentiert.

100 % INSPEKTION

 

Durch ihren modularen Aufbau können BST Systeme an unterschiedlichste Anwendungen perfekt angepasst werden. Zahlreiche Optionen, z. B. RGB oder monochrome Zeilenkameras. Platzsparender Aufbau und einfache, kostengünstige Integration. Für jederzeit optimale Inspektionsergebnisse. 

Fehlerdarstellung

Bilderfassung und Fehlererkennung in Echtzeit. Anwendbar auf uniforme, texturierte und bedruckte Oberflächen. Die automatische Erkennung und Anzeige auch kleinster Fehler und Abweichungen ermöglichen dem Bediener schnelle und sichere Entscheidungen zur Ausschussvermeidung.

Fehlermarkierung

Zur präzisen Fehlermarkierung kann ein Etiketteneinleger verwendet werden. Tritt ein Defekt auf, löst die iPQ-Check-Oberfläche einen Etiketteneinschub an der Position des Defekts aus. Die Signalaktivierung kann für die gesamte Bahn oder verknüpft mit bestimmten Bahnen sowie nur für bestimmte Fehlerarten und -größen ausgewählt werden.

 

Rollenreport

Überblick über die Rollen- und Prozessqualität sowie Listung der Einzelfehler der gesamten Rolle. Dokumentation von Änderungen der System- und Parametereinstellungen sowie des Zustands externer Signale (z. B. Rollenwechsel oder Störungen). Erstellung eines Protokolls als Grundlage für den weiteren Workflow.

Fehlerbewertung

Schnelle Bewertung der Rollenreports nach gültigen Qualitätskriterien. Markierung von individuellen Fehlern oder Fehlergruppen als Ausschuss oder nicht relevant. Möglichkeit zur Neubewertung gemäß geänderter Inspektionsparameter. Einsetzbar an zentralem QS-Arbeitsplatz oder direkt in der Produktion.

Fehlerbeseitigung

Steuerung des Umrollers mit exaktem Stopp an Fehlerposition zur Fehlerbeseitigung. Zeitsparende Wicklung mit Maximalgeschwindigkeit zwischen relevanten Fehlern. Generierung von Rollenreports für Auslieferung oder nächste Verarbeitungsschritte.